Leben digitale Nomaden steuerfrei?

Goodbye Deutschland oder gibt es eine Alternative für die Steuerfreiheit in Deutschland?

In Zeiten in denen immer mehr Selbstständige und Arbeitnehmer Ihrer Tätigkeit vom Home-Office aus nachgehen und in Kombination mit Spitzensteuersätzen, die viele Menschen als Raub empfinden, wächst der Wunsch als digitaler Nomade und Perpetual Traveler der hiesigen Steuerlast zu entfliehen.

Denn immer mehr Menschen erkennen, dass ihre hart erarbeiteten Steuergelder zweckentfremdet oder in die ganze Welt verschenkt werden und lassen sich folglich auch nicht mehr mit Solidaritäts-Parolen der Politiker einfangen. Während Großkonzerne Ihre Steuerlast legal auf wenige Prozent senken, sollen Selbstständige, Freiberufler, Rentner und Unternehmer, die sich nicht zu helfen wissen, bluten.

Können Sie sich aber wirklich aus der Heimat abmelden und dann steuerfrei irgendwo auf der Welt leben? Oder reicht es schon wenn Sie die 183-Tage Regelung einhalten, so dass Sie Ihrer Heimat nicht gänzlich den Rücken kehren müssen?

Verlagerung des Lebensmittelpunktes

Um der Steuerpflicht und dem Finanzamt in der Heimat zu entkommen, verlegen immer mehr Deutsche ihren Lebensmittelpunkt dauerhaft ins Ausland. Dafür wählen Auswanderer und Digitale Nomaden Länder mit günstigen Steuersätzen.

Denn es ist nicht möglich sich durch Auswanderung gänzlich einer Steuerzahlung zu entziehen, es ist lediglich möglich die Steuerbelastung zu reduzieren.

Steuerpflichtig ist man mit seinem Welteinkommen grundsätzlich dort, wo der Lebensmittelpunkt ist. Dieser definiert sich danach, wo man eine Unterkunft und Verbraucherrechnungen hat und wo man die meisten beruflichen und sozialen Kontakte pflegt.

Steuertipps für digitale Nomaden

In diesem Zusammenhang werden digitalen Nomaden meist mehr oder wenig aufwändige Konstrukte empfohlen, wie eine US-Corporation in Verbindung mit einer Stiftung, Holdings oder eine LLC. Mit diesen Konstrukten ist man dann auch wieder dauerhaft auf kostenpflichtige Berater angewiesen.

Steuerfrei leben in Deutschland

Dabei ist die Situation in Deutschland weltweit einmalig und ermöglicht es Ihnen, Ihre Steuerzahlung ganz legal einzustellen. Ohne Wegzug, ohne komplizierte Konstrukte und ohne kostenpflichtige Berater.

Jetzt rechtssicher und nachhaltig dem Zugriff der Steuerbehörden entziehen – so geht’s!

Umsatzsteuer vermeiden

Deutsche Steuerberater kennen zur Vermeidung der Umsatzsteuer (umgangssprachlich als Mehrwertsteuer bezeichnet) nur die Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG. Diese besagt, dass bis zu einem gewissen jährlichen Umsatz keine Umsatzsteuer auf den Rechnungen ausgewiesen werden muss.  

Erfahren Sie, wie Sie die Umsatzsteuer in Deutschland legal vermeiden und sich damit einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern! 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.